Startseite Bildergalerie Referenzen Zertifikate und Zulassungen Standort Kontakt
Mo - 26. Juni 2017
   

 
Steinteppich/Kieselbeschichtung



Der Steinteppich (Kieselbeschichtung) ist ein fugenlos verlegter Marmorboden aus einzelnen kleinen Kieselsteinchen, die mit einem Bindemittel gebunden werden. Dieser Bodenbelag hat eine hervorragende Optik und bietet viele Vorteile gegenüber alternativen Bodenbelägen. Seine positiven Eigenschaften und vielfältigen Anwendungsbereiche machen ihn immer beliebter. Geeignet für den Innen- und Außenbereich; Boden und Wand.

Für den gesamten Wohn- sowie den gewerblichen und öffentlichen Bereich: Terrassen, Balkone, Gartenwege, Wohnräume, Bäder, Küchen, Flure, Treppen, Ausstellungsräume, Autohäuser, Ladenflächen, Büro- und Praxisräume, Industrieräume, Garagen, Werkstätten u.v.m. ... 

 

Eigenschaften und Vorteile



» Bildergalerie mit Anwendungsbeispielen

 

  • Verschleißfest
  • Fugenlos
  • Pflegeleicht
  • Schwer Entzündlich
  • Frostsicher
  • Hohe Rutschsicherheit
  • Streusalz- und Chemikalienresistent
  • Schallschluckend / Trittschallhemmend
  • Fußwarm (sehr gut geeignet für Fußbodenheizung)
  • Hohe mechanische Belastbarkeit
  • Lichtecht (Kein Ausbleichen)
  • Staubfrei (Allergikerfreundlichkeit)


  • Reinigung

    Bei der Kieselbeschichtung reicht es einmal wöchentlich zu saugen, da Staub unsichtbar gespeichert wird. Gelegentlich kann, mit handelsüblichen Reinigungsmittel, feucht gewischt werden. Eine Reinigung mit anderen Geräten wie z.B. Dampfsauger ist problemlos möglich. Auch das Benutzen von Bürsten o.ä. kann dem Steinteppich nichts anhaben und löst haftende Verunreinigungen. Bei eingedrungenen Flüssigkeiten wie Ketchup, Rotwein, Kaffee u.ä. einfach mit einem Nasssauger absaugen, evtl. nachspülen und nochmals absaugen. Im Außenbereich empfehlen wir zusätzlich die Verwendung eines Hochdruckreinigers. Dieser löst auf der glatten Oberflächenstruktur des Bindemittels und der gerundeten Steine problemlos auch Algen- oder Moosbildung.
     


    Nachteile anderer Bodenbeläge | Vorteile der Kieselbechichtung

    Fliesen
    Tägliches Wischen ist erforderlich. Staub, Schmutz sind sichtbar. Je öfter Sie über die Fugenmasse wischen, je schmutziger wird diese. | Durch die Oberfläche der Kieselbeschichtung wird der Schmutz fast wie unsichtbar. Man nimmt ihn optisch nicht wahr. Reinigung durch einfaches Staubsaugen, gelegentliches wischen.

    Teppichboden
    Teppichböden nehmen Schmutz auf wie ein Schwamm. Das verursacht oft irreparable Flecken z.B. bei Rotwein- oder Kaffeeflecken. Diese lassen sich meist nie wieder komplett entfernen. Durch scheuern mit Bürsten und Reiniger wird der Teppich beschädigt. | Die Kieselbeschichtung saugt keine Flüssigkeiten ein oder auf. Sie können mit harten Bürsten reinigen, ohne den Boden dabei zu beschädigen. Keine Abdrücke von Möbelfüßen. Teppiche sind eine Sammelstelle für Hausstaubmilben, was für Allergiker zum Problem wird. Der Steinteppich nimmt Flüssigkeiten und Hausstaub ebenfalls auf, kann sie aber nicht speichern. Milben haben hier keinen Lebensraum.

    Laminat-, Parkett-, Holzböden
    Auf Laminat und Parkett werden schnell Kratzer oder Druckstellen sichtbar. Fugen können durch zu nasses Wischen aufquellen. Wie bei Fliesen sind Flecken, Flusen und Haare nach kurzer Zeit in den Raumecken zu finden. Schlechte Trittschalldämmung, Klappergeräusche beim darüber laufen. | Die Kieselbeschichtung sammelt Steinchen oder Schmutz in den Zwischenräumen bis zum Absaugen. Keine Stöße und Fugen. Das Eigengewicht und die Poren in der Kieselbeschichtung sorgen für eine sehr gute Trittschalldämmung. Ein Marmorteppich ist Fugenlos! Kratzer sind aufgrund der Oberfläche fast unmöglich oder nicht sichtbar. Wenn doch durch starke mechanische Beanspruchung einzelne Steinchen beschädigt werden, können diese problemlos ersetzt werden. Anschließend wird, meist nur der beschädigte Bereich, frisch versiegelt und der Boden wirkt wie neu.
     

    Letzte Aktualisierung:
    15.05.2013

    Tel. 04943 4058520   |   Fax 04943 4058522        info@boelsen-bautenschutz.de

    © 2012 · steinweg.net